Heute

11. Juli 2020

Kartenbestellung:

Tel 069 5970845 ab 19 Uhr

00:00 Uhr

Hygiene- und Verhaltensregeln

Bitte beachtet die folgenden Regeln zur Wiedereröffnung des Mal Sehn Kino

Liebe Freund*innen des Mal Sehn Kino,
aus nachvollziehbaren Gründen ist der Besuch im Kino strengen Vorgaben unterworfen. Bitte klickt auf mehr>>, um euch mit unseren Hygiene- und Verhaltensregeln vertraut zu machen. Danke.

mehr

16:15 Uhr

PARIS CALLIGRAMMES

(teilweise französische OmU)

Von Ulrike Ottinger, Deutschland / Frankreich 2020, 129 Min.

In den 1960er Jahren lebte Ulrike Ottinger, damals noch eine junge Malerin, in Paris. Nun blickt die Filmemacherin darauf zurück, verwebt dabei die Erinnerungen an die Pariser Bohème und die gravierenden sozialen, politischen und kulturellen Umbrüche der Zeit zu einem filmischen „Figurengedicht“, in dessen Zentrum die Stadt selbst steht – mit all ihren Straßen, Stadtvierteln, Buchläden, Kinos, aber auch ihren Künstlerinnen, Schriftstellern und Intellektuellen. Dabei verknüpft sie Archivmaterial mit eigenen künstlerischen und filmischen Arbeiten.
Frisch von der Berlinale 2020!

mehr

19:00 21:15 Uhr

UNDINE

Von Christian Petzold, Deutschland / Frankreich 2019, 92 Min.

Die Historikerin Undine gibt Stadtführungen in Berlin. Als sich ihr Freund von ihr trennt, um mit einer anderen Frau zu leben, nimmt das Unheil seinen Lauf: Ein Fluch besagt, dass Undine den Mann, der sie verrät, töten und danach in das Wasser zurückkehren soll, aus dem sie einst gerufen wurde. Doch anders als die Sagenfigur wehrt sich die moderne Undine gegen das ihr auferlegte Schicksal. Sie will niemanden umbringen und auch nicht einfach gehen. Just in dem Augenblick, als der Verrat an Undine geschieht, erscheint Christoph auf der Bildfläche und für sie ist es Liebe auf den ersten Blick. Der Industrietaucher will ihr seine Welt zeigen – die sie aber schon längst kennt.

Frisch von der Berlinale 2020!

mehr

 

Special

Filmreihe:
Queerfilmnacht

Mi. 15. Juli | 20:00 Uhr | ALS WIR TANZTEN | (georgische OmU) | Von Levan Akin, Georgien / Schweden 2019, 106 Min. | mehr